DeBeKa PN/PNE und Hilfsmittel?

Leistungen, Kostenübernahme, Tarife, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

hulrich
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 120
Registriert: 31.03.2010, 23:36

DeBeKa PN/PNE und Hilfsmittel?

Beitragvon hulrich » 08.04.2010, 23:26


Roland Gutsch
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 483
Registriert: 15.03.2010, 12:40
Kontaktdaten:

Beitragvon Roland Gutsch » 09.04.2010, 12:11

Hallo Herr Ulrich,

"Sachaufwendungen medizinisch-technischer Art (z. B. Herzschrittmacher, künstliche Niere)"
... diese Formulierung ist möglicherweise interpretationsfähig. Das von Ihnen nachgefragte Beatmungsgerät dürfte eine "Sachaufwendung medizinisch-technischer Art" sein - nicht aber z.B. der Blindenhund.

Insofern gehört der Hilfsmittel-Katalog der Debeka zwar nicht zu den wirklich "grottenschlechten" am Markt - es gibt aber deutlich Luft nach oben.

Schauen Sie bei der Beurteilung auch auf andere wichtige Leistungsdetails:

- GOÄ-Begrenzung auf 3,5fach (Inland und Ausland)
- AHB und gemischte Anstalten
- Kriegsklausel
- Heilmittel (Logo- / Ergotherapie)
- Psychoth. ambulant
- Transportkosten ambulant

Auch da ist die Debeka alles andere als Benchmark.

... wobei ich dringend empfehle, ausschließlich die in den Vertragsbedingungen genannten Leistungen zu bewerten - niemals die von Vertretern (oder auch Maklern) gerne angeführte sogenannte "Erstattungspraxis" oder die in schönen Prospekten beschriebenen "Zusatz-"leistungen. Die können manchmal (momentan!!) von den bedingungsmäßigen Leistungen abweichen. Man hat aber keinerlei Rechtsanspruch darauf. Studieren Sie das "Kleingedruckte".

Anmerkung: Dies ist eine persönliche Meinungsäußerung zu Fakten, die auf öffentlich zugänglichen Informationen beruht (Versicherungs- und Tarifbedingungen, Kommentaren etc.). Ich gebe damit keine Empfehlung für oder gegen einen Tarif oder Versicherer. Das ist ohne ausführliche Beratung auch nicht möglich. Mein Tipp: Suchen Sie sich dafür einen auf PKV spezialisierten (unabhängigen) Makler.

Mit freundlichen Grüßen
Roland Gutsch

LeSorcier
Beiträge: 2
Registriert: 09.04.2010, 19:03

Debeka PN/PNE

Beitragvon LeSorcier » 09.04.2010, 19:13

Hallo Herr Gutsch,

Die Debeka erstattet stationär im Tarif PNE über den Höchstätzen der GOÄ.

Und die Übernahme der Transportkosten ambulant ist auch nicht so schlecht.


Annsonsten muss man sicherlich die von Ihnen genannten Punkte genauer betrachten und abwägen. Es gibt allerdings auch noch Urteile, zu §5 in den allgemeinen Bedingungen ....

Gruß,

LeSorcier

Roland Gutsch
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 483
Registriert: 15.03.2010, 12:40
Kontaktdaten:

Beitragvon Roland Gutsch » 09.04.2010, 19:40


LeSorcier
Beiträge: 2
Registriert: 09.04.2010, 19:03

Beitragvon LeSorcier » 09.04.2010, 20:07


Roland Gutsch
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 483
Registriert: 15.03.2010, 12:40
Kontaktdaten:

Beitragvon Roland Gutsch » 09.04.2010, 20:24


hulrich
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 120
Registriert: 31.03.2010, 23:36

Beitragvon hulrich » 09.04.2010, 20:53


Roland Gutsch
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 483
Registriert: 15.03.2010, 12:40
Kontaktdaten:

Beitragvon Roland Gutsch » 09.04.2010, 22:11


hulrich
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 120
Registriert: 31.03.2010, 23:36

Beitragvon hulrich » 09.04.2010, 22:16


Roland Gutsch
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 483
Registriert: 15.03.2010, 12:40
Kontaktdaten:

Beitragvon Roland Gutsch » 09.04.2010, 22:29


hulrich
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 120
Registriert: 31.03.2010, 23:36

Beitragvon hulrich » 09.04.2010, 22:56


Thomas Schösser
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 144
Registriert: 28.03.2009, 08:25
Wohnort: Manching (nahe Ingolstadt)
Kontaktdaten:

Beitragvon Thomas Schösser » 10.04.2010, 11:09


romkatzi
Postrank6
Postrank6
Beiträge: 98
Registriert: 23.10.2009, 13:11

Beitragvon romkatzi » 13.04.2010, 14:25


DKV-Service-Center
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 2143
Registriert: 28.01.2007, 17:53
Wohnort: Torgau
Kontaktdaten:

Beitragvon DKV-Service-Center » 14.04.2010, 20:44


Cassiesmann
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 1168
Registriert: 08.03.2007, 22:17

Beitragvon Cassiesmann » 14.04.2010, 21:20

Um als Debekaner was dazu zu sagen, der PN/PNE leistet um ambulanten Bereich im Rahmen der GOÄ/GOZ (max 3,5), im stationieren kann im Rahmen der freiwilligen Leistungen auch darüber hinaus geleistet.

"Nicht in der GOÄ/GOZ aufgeführt" bezieht sich nicht auf das Überschreiten der Gebührenordnung sondern auf Äquivalenzziffern, wie schon erwähnt.


Zurück zu „Krankenvollversicherung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast